Bitte beachten:

Die Praxis ist vom 22.12.18 bis 26.12.18 geschlossen.
Vertretung siehe Notfall.

Verhalten bei Vergiftungen

09.09.2015

Erste Anzeichen einer Vergiftung können sein:
Zittern, Krämpfe, Speichelfluß, Bewusstseinsänderungen, Gleichgewichtsstörungen, Erbrechen, Durchfall, Atemnot, Schocksymptome

  • weitere Giftaufnahme verhindern
  • Giftreste oder Verpackungen sichern und mit zum Tierarzt nehmen
  • Ruhe bewahren und Tier beruhigen (siehe auch Erste Hilfe)
  • keine Maulschlinge
  • kein Erbrechen auslösen
  • falls keine schnelle tierärztliche Hilfe möglich: Kohletabletten eingeben (Erste Hilfe Set)

Hilfreich für unterwegs : die Smartphone-App "Vetfinder", die die nächstgelegene Tierarztpraxis anzeigt.